Shape Your Mind - News

Die meisten Menschen sind auf der Suche nach Bedeutung. Erst wenn Du das erkennst, beginnen sich neue Türen in Deinem Leben zu öffnen.

Was im Leben wirklich zählt

Nicht nur auf dem spirituellen Weg, gibt es einen Punkt, in dem man das Schauspiel unseres Daseins besser durchschaut. Dann fallen Werte, die bislang wichtig waren, plötzlich wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Alles wird in Frage gestellt. Jede Handlung, jedes materielle Bedürfnis und vor allem die eigene Person. In den Vordergrund treten Fragen, die das eigene Verhalten kritisch betrachten. Wieso mache ich das, was ich mache? Wieso verhalte ich mich so, wie ich mich verhalte? Wieso verspüre ich den Wunsch ein bestimmtes Objekt zu besitzen. Die Antwort ist einfach.

Weiterlesen …

Der Weg des Mystikers führt zu tiefem Frieden und verschiebt unseren Wahrnehmungsfokus auf Werte, die uns wirklichen Halt im Leben geben.

Der Weg des Mystikers

Viele Zeitgenossen suchen in der wirtschaftlich globalisierten Welt nach einem Halt. Sie erleben ihre Existenz als nicht mehr sicher, nicht mehr lebenswert. Wichtig ist in unseren Gesellschaften fast ausschließlich das Streben nach dem Mammon, dem großen Geld.
 
Auf der Strecke bleiben Nächstenliebe, Nachhaltigkeit, die Erhaltung der Lebensgrundlagen weit über unsere Generation hinaus. Wir suchen nach einem Sinn, der unser Leben lebenswert machen kann. Wir suchen nach Gott, aber wie finden wir ihn? Das Praktizieren christlicher Frömmigkeit in sonntäglichen Gottesdiensten ist weitgehend aus der Mode gekommen. Und es führt auch nicht wirklich zur wahren Gotteserkenntnis.
 
Zugenommen haben jedoch mystische Glaubensformen, die sich unter anderem in buddistischen und hinduistischen Meditationspraktiken, jedoch ebenso bei christlichen Mystikern finden. Wie also erreichen wir Gott, den Urgrund unseres Seins?

Weiterlesen …

Auf dem Weg ins Licht begegnest Du Deinen Schatten. Das kann schmerzhaft sein, ist jedoch der direkte Weg zu Deinem Selbst.

Spirituelle Krise

Krisen im Laufe des Lebens sind den meisten von uns nicht fremd. Ob uns der Weg zu unserem Lieblingsberuf verwehrt wird, wir uns von unserem Partner trennen oder ob wir einen geliebten Menschen durch eine schwere Krankheit verloren haben – es sind alles einschneidende Erlebnisse, die uns zunächst aus der Bahn werfen. Nach diesen und anderen Lebenskrisen ist vieles nicht mehr so, wie es vorher war. Aber diese Ereignisse kommen von außen auf uns zu, sie berühren zwar unser Leben, jedoch verändern sie in der Regel nicht unser Wesen, unser Selbst.
 
Weitaus tiefere, existenzielle Einschnitte erlebst Du während einer spirituellen Krise. Lebenspläne, die zuvor noch so wichtig für Dich waren, wirfst Du über den Haufen. Du kannst und willst nicht mehr so weiterleben wie bisher. Du steckst in einer tiefen Sinnkrise. Dein bisheriges Leben hat sich als falsch erwiesen. Du musst etwas ändern. Du musst Dich verändern. Wenn Du jedoch Deine wirkliche Berufung finden willst, solltest Du Dich auf eine spirituelle Reise zu Dir selbst begeben.

Weiterlesen …

Täglich treffen wir unzählige Entscheidungen. Die meisten übernimmt unser Unterbewusstsein. Doch wesentliche Entscheidungen treffen wir bewusst.

Entscheidungen treffen

Entscheidungen treffen

Der Wecker klingelt früh am Morgen. Du fühlst dich absolut nicht ausgeschlafen und entscheidest, weiterzuschlafen, wenigstens noch ein paar Minuten. Diese Entscheidung ist offensichtlich nicht klug, denn Du musst pünktlich an Deinem Arbeitsplatz sein. Also beschließt Du widerwillig, das Bett zu verlassen. Doch das war erst der Anfang, denn im Laufe des Tages musst Du zahlreiche weitere Entscheidungen treffen...

 

Weiterlesen …

Ist es wirklich notwendig zu essen, oder gehen wir bei der Aufnahme fester Nahrung einen Umweg, um letzen Endes das Licht zu verstoffwechseln?

Lichtnahrung

Hast Du schon einmal etwas von Lichtnahrung gehört? Wenn nicht, wird dieser Beitrag Deine Glaubenssätze strapazieren. Sie vielleicht sogar ins Wanken bringen. Doch keine Angst! Es gibt wie immer zwei Möglichkeiten: Du kannst Dich auf das Neue einlassen, neugierig sein, ob diese Informationen Dir nutzen, oder Du kannst Dich von Anfang an, diesen Informationen verschließen.

Eines gleich vorweg: Ja, es gibt Menschen, die keinerlei feste Nahrung zu sich nehmen. Auch wenn das anfangs schwer vorstellbar erscheint. Wenn Du Dich näher mit dem Thema beschäftigst, ist es zumindest gedanklich gar nicht so weit hergeholt, dass ein Leben ohne fest Nahrung tatsächlich funktionieren könnte.

Weiterlesen …


Du findest unsere News interessant?

...dann lerne uns doch persönlich kennen.

Zum Kontaktformular - Klick!